30.09.2015 15:07

GDA engagiert sich aktiv für Flüchtlinge

Konzept zur Integration von Flüchtlingen geht in die Umsetzung

Während allerorts über das Thema Flüchtlinge diskutiert wird, hat die GDA konkrete Maßnahmen geschaffen, um Hilfe zu leisten. Erstens werden den Flüchtlingen Arbeitsplätze an allen Standorten des Unternehmens angeboten. Zweitens wirken Mitarbeiter beim Erlernen der deutschen Sprache und Vermitteln der westlichen Werte mit. Die Flüchtlinge können auf diesem Weg ihren Platz in der Gesellschaft finden.

Folgende zwei Sätze stehen im Leitbild der GDA: ‚Wir nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung wahr‘ und ‚Jeder Mensch ist, unabhängig von kultureller, religiöser oder sozialer Anschauung, ein absolut gleichwertiges Mitglied unserer Gesellschaft‘. „In der Flüchtlingsdebatte haben diese Worte ein besonderes Gewicht. Sie sind Antrieb, unseren Beitrag für die Integration der Flüchtlinge zu leisten“, betont der Geschäftsführer Georg Nicolay. Aus diesem Grund wurde ein Konzept erarbeitet, Menschen eine gesellschaftliche Perspektive zu geben, die in Deutschland Zuflucht suchen.

Der Geschäftsführer Dr. Holger Horrmann erklärt: „Die angestrebte Beschäftigungsquote von zwei Prozent je Bewohnerschaft wird in enger Zusammenarbeit mit den Flüchtlingswohnheimen realisiert.“ Ob in einem Praktikum, einer Ausbildung oder einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung – durch die Arbeit werden Stärken und Fähigkeiten der Menschen erkannt sowie gefördert und es wird eine Möglichkeit zur echten Integration geschaffen.

Die Maßnahmen stützen sich auf eine breite Zustimmung im Unternehmen. Fachberater, Mitarbeiter sowie Bewohner an den Standorten stehen hinter den festgelegten Plänen und zeigen aus eigenem Antrieb ein außerordentliches Engagement. Gleichzeitig führt jede Einrichtung in Kooperation mit lokalen und kommunalen Netzwerken weitere Aktionen durch, um die Integration voranzutreiben.