03.03.2015 15:04

GDA Quartier rückt ein Stück näher

In der letzten Februarwoche erfolgte der nächste Schritt auf dem Weg zum GDA Quartier Weinstraße. Eine Landschaftsbau-Firma aus Neustadt hat den zum großen Teil mit Gehölzen bewachsenen Baugrund gerodet. Wie vom Gesetzgeber vorgeschrieben, erfolgte die Maßnahme in der Vogelbrut-freien Zeit.

Gleichzeitig legt die GDA in näherer Umgebung Ausgleichsflächen mit heimischen Wildgehölzen an, die besonders seltenen Vogelarten als Ersatzlebensraum dienen werden. Begleitet wird sie in dieser Phase von dem gleichem Unternehmen für Landschaftsbau aus Neustadt, wie während der Rodung.

Die Ausgleichsfläche umfasst rund 5.000 Quadratmetern. Ein Teil davon befindet sich unmittelbar auf GDA-Gelände, ein Teil auf nahgelegenem Grund und Boden.

Nachdem die zuvor bewachsene Fläche mehr als ein Jahr für regelmäßige Erhebungen zur Artenschutzprüfung geruht hatte, sind hier ab März Vermessungsarbeiten vorgesehen.