06.03.2015 16:01

Musik von KLANG & LEBEN weckt Erinnerungen

Demenziell veränderte Bewohner genießen Auftritt in Hannover-Ricklingen

Musiker von "Klang & Leben" im GDA Pflegehaus Ricklingen

Als das Musikerteam von „Klang & Leben“ am Dienstag auf der zweiten Etage des GDA Pflegeheims Hannover-Ricklingen mit Gitarre, Keyboard und Koffern eintraf, war die Neugier der Bewohner geweckt. Vor einer liebevoll gemalten Bauernhofkulisse baute das Trio seine Instrumente auf, rund 20 zumeist demenziell erkrankte Bewohner nahmen im Halbkreis vor den Musikern Platz. Dann ertönten die ersten Klänge des Liedes „Bel Ami“, das die Zuhörer in seinen Bann zog. Es folgten viele Hits, Schlager und Chansons aus den 40er, 50er, 60er Jahren.
 
„Die bekannten und sehr vertrauten Schlagerlieder wecken positive Erinnerungen aus den alten Zeiten, die bei den meisten eigentlich längst vergessen sind. In diesem Moment macht der Alltag mit der Krankheit eine Pause“, erklärt Pflegedienstleiter Dieter Meer. Er begleitet die Zusammenarbeit mit dem Verein Klang & Leben, der 2013 von ehemaligen Musikern der hannoverschen Kultband Fury in the Slaughterhouse  gegründet wurde und seitdem vor meist demenzkranken Bewohnern verschiedener Einrichtungen auftritt.

Die Musik von damals berührt die Senioren in Ricklingen sichtlich: Sie wippen rhythmisch, dirigieren und singen. Privat wird es, als Sänger Oliver Perau auf sein Publikum zugeht und den Kontakt sucht. Auch Rainer Schumann, Gitarrist und Drummer, lässt seine Instrumente stehen, um mit einem roten Spielzeugauto auf die Reise zur Insel Capri vorzubereiten. Ein Mann und seine Frau tanzen glücklich – auch wenn am nächsten Tag die Erinnerung fehlt.