Urlaub und Pflege sind bei uns ideal zu verbinden – immer genießen Sie den besonderen Service unserer kompetenten und freundlichen Mitarbeiter.

Gesunden und Entspannen - in besten Händen

GDA Pflegehotel Neustadt an der Weinstraße

Urlaub und Pflege sind bei uns ideal zu verbinden – immer genießen Sie den besonderen Service unserer kompetenten und freundlichen Mitarbeiter.

Auch auf Gäste mit Handicap sind wir bestens vorbereitet: Wir betreiben im Haus – exklusiv für unsere Gäste und Bewohner/Innen – einen ambulanten Pflegedienst und sind
24 Stunden mit Fachpersonal – ganz nach Ihren Wünschen –
für Sie vor Ort.

Pflegehotel Plus

Sie haben eine Erkrankung gut überstanden und benötigen noch ein paar Tage Hilfe und Betreuung, ehe Sie wieder den Alltag bewältigen müssen? Dann nutzen Sie unser Angebot, sich bei uns im Haus zu erholen.

Lassen Sie sich wie im Hotel verwöhnen! Unser hauseigener ambulanter Dienst kann in dieser Zeit pflegebedingte Aufwendungen nach Aufwand und Zusatzvereinbarung gemäß unserer aktuellen Preisliste „Ambulante Pflege“ übernehmen. Eine direkte Abrechnung mit der Pflege-/Krankenkasse ist möglich. Fachpersonal ist 24 Stunden in der Residenz verfügbar.

Verhinderungspflege

Macht die private Pflegeperson Urlaub oder ist sie durch Krankheit vorübergehend an der Pflege gehindert, übernimmt die Pflegeversicherung die Kosten einer Ersatzpflege. Dies trifft auch zu, wenn die Pflegeperson gemeinsam mit dem Pflegebedürftigen verreist und in dieser Zeit die pflegerischen Leistungen z. B. von unserem Pflegedienst übernommen werden.

Ihr Anspruch auf Verhinderungspflege und Kurzzeitpflege

Bei Krankheit oder Urlaub der Sie sonst pflegenden Person gewährt die Pflegekasse Zuschüsse für die Verhinderungspflege. Dafür stehen Pflegebedürftigen pro Jahr 1.612 Euro für bis zu 28 Tage zur Verfügung. Nehmen Sie im selben Jahr keine Kurzzeitpflege in Anspruch, so steigt der Anspruch für Verhinderungspflege sogar auf bis zu 2.412 Euro für bis zu 42 Tage im Jahr an.

Kurzzeitpflege

Besteht z. B. nach einem Krankenhausaufenthalt vorübergehend ein erhöhter Hilfebedarf, so kann die Kurzzeitpflege von Pflegebedürftigen vorübergehend Entlastung schaffen. Dafür stehen Pflegebedürftigen pro Jahr 1.612 Euro für bis zu 28 Tage zur Verfügung. Bei Nichtnutzung von Verhinderungspflege erhöhen sich die jährlichen Zuschüsse für Kurzzeitpflege sogar auf bis zu 3.224 Euro für bis zu 56 Tage.

Gerne beraten wir Sie. Sprechen Sie uns an!