Klavierkonzert im GDA-Wohnstift. Nur eine von vielen täglichen Veranstaltungen.

Ausstellungen, Vorträge und Konzerte

Besondere Veranstaltungen

Einen besonderen Kunst- und Kulturgenuss bieten unsere umfangreichen, besonderen Veranstaltungsprogramme wie Konzerte, Film- und Theateraufführungen, Vorträge, Multivisionsshows. Aber auch jahreszeitliche Feste und Feiern haben ihren festen Platz in unseren Veranstaltungskalendern. Werfen Sie doch mal einen Blick hinein!

Konzert

Der hannoversche Gitarrist spielt Musik aus Spanien und Südamerika und präsentiert damit ein spätsommerliches, unterhaltsames Programm mit mediterranem Flair. Ob Brasilien, Argentinien, Spanien, Cuba oder Venezuela – Seubert erkundete die Musik dieser Länder ausgiebig. Michael Seubert studierte Gitarre bei Prof. Frank Bungarten an der Hochschule für Musik und Theater Hannover und war Teilnehmer zahlreicher internationaler Meisterkurse. Neben dem klassischen Repertoire aus fünf Jahrhunderten Gitarrenmusik realisiert er zahlreiche Ensembleprojekte, ist Leiter der Gitarrenschule Hannover und von musikwege e.V.

Ort/Raum:
Vortragssaal
Uhrzeit:
16:00 Uhr
Eintritt:
Frei für Bewohner, Gäste: 8,00 €
Vortragender:
Michael Seubert, 10-saitige klassische Gitarre

Tag des offenen Denkmals

Unsere Kulturreferentin erzählt Geschichte und Geschichten: Wir leben und arbeiten in einem Denkmal.

Ort/Raum:
Foyer
Uhrzeit:
10:00 Uhr
Eintritt:
frei
Vortragender:
Eveline Möller

Spindlers Puppenshow

Das Künstlerpaar präsentiert mit ihren stets lustigen Puppe-Partnern Oldies, Stars aus Varieté, Film und Fernsehen & Spaß vergangener Zeiten.

Ort/Raum:
Innenhof
Uhrzeit:
15:30 Uhr
Eintritt:
Frei für Bewohner, Gäste: 5,00 €
Vortragender:
Maritta und Klaus Spindler

Lesung

Frauen gelingt es leichter, zu neuen Ufern aufzubrechen, wenn sich ihre Position in der Gesellschaft ändert. Selbst wenn es „unvernünftig“ ist, bleiben sie offen für Neues – solange es ihnen Spaß macht. So erlebt es TV-Produzent, Journalist und Schriftsteller, Gastgeber einer der erfolgreichsten Talkshows im Fernsehen sowie des Radio-Talks „Frauengespräche“. Die Auswahl der Frauen, die bei Meyer-Burckhardt zu Wort kommen, reicht von Marianne Sägebrecht über Elke Heidenreich bis zu Ina Müller. Für diese Frauen ist das Leben eine „ungesicherte Unfallstelle“ – ein offener Raum für Neues, für Experimente, ein Reservat, in dem Unvorhergesehenes entstehen kann.

Ort/Raum:
Vortragssaal
Uhrzeit:
16:00 Uhr
Eintritt:
Frei für Bewohner, Gäste: 8,00 €
Vortragender:
Hubertus Meyer-Burckhardt

Konzert

Foto: New Colors

New Colors – das sind Dietlinde Sand, Carola Pfreundt und Elaine Paquette. Der Name ist inspiriert von der neuen Farbe, die das Leben bekommt, wenn man sich nach der Familienphase wieder mehr Zeit für sich selbst nehmen kann. Sie sind 3 Frauen, die sich zusammengefunden haben, um diese neue Freiheit mit Leben zu füllen:

Dietlinde Sand hat entdeckt, dass Klavier spielen richtig Spaß macht, wenn man es aus freien Stücken tut.

Carola Pfreundt hat im zarten Alter von 49 Jahren angefangen Schlagzeug zu spielen.

Elaine Paquette spielt im „richtigen Leben“ Cello im Pfalztheater und vergnügt sich in ihrer Freizeit mit dem Kontrabass.

Natürlich wird auch viel gesungen - in wechselnder Besetzung, aber nie ohne Dietlinde.

Gemeinsam machen Sie seit Jahren Musik. Ihr Repertoire umfasst Bekanntes und weniger Bekanntes aus Jazz und Pop der letzten 100 Jahre.

Ort/Raum:
Festsaal
Uhrzeit:
15:30 Uhr
Eintritt:
13,00 € für Bewohner und Gäste im Vorverkauf, danach 15,00 €
Vortragender:
Dietlinde Sand, Carola Pfreundt und Elaine Paquette

Bilderausstellung

Die in Hamburg geborene Künstlerin absolvierte ihr Musikstudium in Würzburg und Frankfurt. Als freischaffende Klavierlehrerin und Pianistin hatte sie vor zehn Jahren ihre Liebe zur Ölmalerei entdeckt. Bevorzugte Themen sind Menschen in Begegnung, Landschaften und Musiker. „Im kreativen Prozess allerdings genieße ich etwas, was weit jenseits der Musik liegt, etwas ganz Wunderbares – die Stille“, so ein Zitat. Die Ausstellung ist bis Sonntag, den 16. September 2018 zu sehen.

Ort/Raum:
Mehrzweckraum
Uhrzeit:
11:00 Uhr
Eintritt:
frei
Vortragender:
Waltraut Bartl

Bildvortrag

Heute sind die Meinungen über den Maler geteilt: Gelten seine Landschaften manchen als Spiegelungen der deutschen Seele, so sind sie für andere Inbegriff einer unzeitgemäßen Naturverklärung. Doch Friedrich war vor allem ein moderner Künstler in einer von Umbruch und radikaler Veränderung geprägten Zeit. Leidenschaftlich setzte er sich für die Befreiung von französischer Fremdherrschaft und für demokratische Reformen ein. Die Haltung seiner Zeitgenossen ist ein Spiegelbild der damaligen politischen Entwicklung in Deutschland: Seine radikalen Bilder begeisterten anfangs, dann irritierten und verstörten sie. Zum Schluss wurden sie abgelehnt und gerieten für lange Zeit in Vergessenheit.

Uhrzeit:
16:00 Uhr
Eintritt:
Frei für Vereinsmitglieder, Gäaste 3,00 €
Vortragender:
Dr. Thomas Carstensen

Lesung

Die junge, verheiratete Anna Sergejewna gerät auf einer Reise nach Jalta in eine Liaison mit dem Lebemann Dmitrij Gurow. Eine Liebe ohne Zukunft? Die Dame und ihr Liebhaber sind beide verheiratet, aber jeder mit einem anderen Partner. Anton Tschechow, der diese bittersüße Erzählung im Spätsommer 1899 schrieb, behandelt diesen doppelten Ehebruch auf seine Art: indirekt.

Ort/Raum:
Saal 1
Uhrzeit:
16:30 Uhr
Eintritt:
Frei für Wohnstiftsbewohner, Gäste und Aktiv-Bewohner: 10,00 €
Vortragender:
Gaby Dey, Deutsches Theater Göttingen

Konzert

Bettina Ostermeier, die musikalische Leiterin des Staatsschauspiel Nürnberg und der Gitarrist Stefan Grasse haben sich seit vielen Jahren einen hervorragenden Ruf in der deutschen Musikszene erspielt. Foto: Grasse/Ostermeier

Mit leidenschaftlicher Hingabe und großem Einfühlungsvermögen gelingt den beiden Musikern eine unerklärliche Leichtigkeit des Hier und Jetzt. Gleich einer leichten Meeresbrise an einem warmen, mediterranen Sommerabend umspielt diese Musik ihre Sinne und verführt zum Träumen.

Ort/Raum:
Großer Saal
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Eintritt:
Frei für Wohnstiftsbewohner, Aktiv- und Quartiersbewohner sowie Gäste: 8,00 €
Vortragender:
Duo Bettina Ostermeier, Klarinette, und Stefan Grasse, Gitarre

Duo-Abend

Neben eigenen Liedern werden vor allem Texte von Heine, Goethe und Tucholsky im Vordergrund stehen, die der Liedermacher für seine neue CD „Der Spielmann“ vertont hat, auf geniale Weise unterstützt durch seinen Bassisten.

Ort/Raum:
Saal 1
Uhrzeit:
19:30 Uhr
Eintritt:
Frei für Wohnstiftsbewohner, Gäste und Aktiv-Bewohner: 10,00 €
Vortragender:
Oliver König, Gitarre und Gesang, Thomas Koch, Bass

Organisiert und begleitet werden alle Veranstaltungsprogramme unserer Standorte durch die jeweiligen Kulturreferate.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zu unseren Programmen haben, wenden Sie sich bitte direkt an die zuständige Kulturreferentin vor Ort. Hier werden auch Ihre Engagementanfragen gerne entgegengenommen.

Kulturreferat Bad Homburg v.d.H., Domizil am Schlosspark

Ihre Ansprechpartnerin für das Domizil am Schlosspark:

Gudrun Patt
Telefon: 06172 900 706
gudrun.patt(at)gda.de

Kulturreferat Bad Homburg v.d.H., Rind'sches Bürgerstift

Ihre Ansprechpartnerin für das Rind'sche Bürgerstift:

Birgit Falkenstein
Telefon: 06172 891 237
birgit.falkenstein(at)gda.de

Kulturreferat Frankfurt

Ihre Ansprechpartnerin für das Wohnstift Frankfurt:

Brigitte Hofrichter
Telefon: 069 40585 104
brigitte.hofrichter(at)gda.de

Kulturreferat Goslar

Ihre Ansprechpartnerin im Schwiecheldthaus Goslar:

Eveline Möller
Telefon: 05321 312 0
eveline.moeller(at)gda.de

Kulturreferat Hannover-Kleefeld

Ihre Ansprechpartnerin für das Wohnstift Hannover-Kleefeld:

Christine Nitschke
Telefon: 0511 5705 182
christine.nitschke(at)gda.de

Kulturreferat Hannover-Waldhausen

Ihre Ansprechpartnerin für das Wohnstift Hannover-Waldhausen:

Christine Heerdegen
Telefon: 0511 8401 188
christine.heerdegen(at)gda.de

Kulturreferat Trippstadt

Ihre Ansprechpartnerin für das Wohnstift Trippstadt:

Jessica Hammel
Telefon: 06306 82 0
jessica.hammel(at)gda.de

Kulturreferat Wiesbaden

Ihre Ansprechpartnerin für das Hildastift am Kurpark:

Andrea Derstroff
Telefon: 0611 153 801
andrea.derstroff(at)gda.de