In einem täglich wechselnden Kultur- und Veranstaltungsangebot bieten wir Ihnen zum einen regelmäßige Bewegungs-, künstlerische sowie musische Angebote und außerdem Konzerte, Vorträge, Lesungen sowie Theatervorstellungen als besondere Veranstaltungen an.

Ausstellungen, Konzerte, Vorträge - Sie haben die Wahl

Kultur (er)leben - Das Besondere am Tag

Die kulturellen Veranstaltungen im Wohnstift Hannover-Kleefeld bieten ein breites Spektrum für die individuelle Freizeitgestaltung der Bewohnerinnen und Bewohner. Renommierte Künstler und Referenten gestalten unterhaltsame, bildende und informative Stunden.

Bewegungs- und Sportangebote sowie Kneipp`sche Wasseranwendungen in geselliger Runde fördern das körperliche Wohlbefinden. In der Theatergruppe des Wohnstiftes können sich schauspielerische Talente entfalten. Die Theatergruppe ist aktives Mitglied beim » Amateurtheaterverband Niedersachsen. Ob musische, künstlerische, sprachliche oder sportliche Neigungen – in den vielseitigen Gruppenangeboten finden sich Gleichgesinnte zur aktiven Freizeitgestaltung.

Ehrenamtlichkeit wird im Wohnstift gelebt. Das Bewohnerengagement findet beispielhaft in der Stiftsbibliothek, in Vorleserunden, dem Kirchenhelferkreis, in der Gestaltung von Bewohnerveranstaltungen und in gärtnerischen Patenschaften im Stiftspark seinen Ausdruck. Eine wichtige Funktion hat der Verein der Freunde des Wohnstiftes Hannover-Kleefeld e. V., der mit seinem abwechslungsreichen kulturellen und sozialen Engagement das Stiftsleben bereichert.

Das Kulturreferat begleitet generationsübergreifende Projekte. Mit der nahe gelegenen » IGS Roderbruch verbindet uns ein reger Austausch in den Bereichen Kunst, Gespräche mit Zeitzeugen und Leseförderung.

Neben der kulturellen Vielfalt ist uns die soziale Begleitung der BewohnerInnen wichtig. Ein wesentlicher Kooperationspartner ist der » Blinden- und Sehbehindertenverband Niedersachsen e. V. Mit seinem Angebot „Blickpunkt Auge - Rat und Hilfe bei Sehverlust“ steht er regelmäßig mit Informations- und Beratungsstunden für unsere sehbehinderten BewohnerInnen zur Verfügung.

Das Wohnstift Hannover-Kleefeld ist mit seinen Veranstaltungsangeboten ein attraktiver und barrierefreier Kulturträger im Stadtteil.

Besondere Veranstaltungen im Wohnstift Kleefeld

Auch moderne Konzerte finden im hauseigenen Veranstaltungskalender einen Platz. Dabei geben wir international renommierten und lokal bekannten Künstlern gleichermaßen eine Bühne. Zusätzlich holen wir Lesungen, Bildervorträge und Reiseberichte ins Haus.

Unser Veranstaltungsprogramm:

Konzert

Das Trio Sanssouci feiert in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag Foto: Privat

Sohee Oh (Flöte), Sigrun Meny-Petruck (Oboe) und Hans-Jürgen Thoma (Cembalo)

Die drei Musiker überzeugen bei ihren Auftritten immer wieder durch spielsichere Virtuosität und humorvoll eingestreute Kommentare zu Epoche, Werk und Komponist.

Ort/Raum:
Vortragssaal
Uhrzeit:
16:00 Uhr
Eintritt:
Eintritt frei für Bewohner, Gäste: 8,00 €
Vortragender:
Trio Sanssouci

Vortrag mit Musikeinspielungen

„Hannoveraner Komponistinnen“ sind sein Thema, Dietrich Kröncke Foto: Christine Nitschke

Im Januar 1854 reiste das Ehepaar Schumann nach Hannover, wo Clara konzertierte und Robert selbst täglich mit berühmten Musikern musizierte. Der Jurist Kröncke (Jahrgang 1944) lernte als Kind Klavier und Cello. Sein Buch „Frohe Zeit und treffliche Kapelle“ über 68 Komponisten in Hannover erschien 2016 im Wehrhahn Verlag.

 

Verein der Freunde

 

Ort/Raum:
Vortragssaal
Uhrzeit:
16:00 Uhr
Eintritt:
Eintritt frei für Vereinsmitglieder, Gäste: 3,00 €
Vortragender:
Dietrich Kröncke

Theaterpremiere

Theaterpremiere

Ein herrschsüchtiger Sultan regiert sein Volk mit harter Hand und zahlreichen Verboten. Sein Vorkoster Ibrahim lebt mit seiner Frau Amira in bescheidenen Verhältnissen – bis ihre Freundin Zeliha verhaftet wird, weil sie sich des Bauchtanzverbotes widersetzt hat. Die Verhältnisse ändern sich erst, als Ibrahim eines Tages in Besitz einer magischen Teekanne kommt …

Mit Rolf Bremer, Gisela Banse, Hedwig Cziudaj, Herbert Dessau, Ingeborg Dessau, Sybille Hoppe, Ilse Pieper, Christa Simon, Edelgard Szawlowski; Marianne Dentler, Anita Haböck, Almut Hoffmeister, Klaus Krimphoff, Ursula Meyer, Rose-Marie Pawlowsky, Otto Schidlitzke, Johanna Türk; Gisela Bohne (Soufflage), Rudolf Krusch (Technik) und die Malgruppe unter der Leitung von Elke Rendschmidt

Leitung: Albrecht v. Blanckenburg

 

Der Kartenvorverkauf findet am Freitag, 9. Februar 2018 in der Zeit von 11.00 bis 12.30 Uhr im Foyer statt (telefonische Kartenreservierung unter 0511 5705 141). Eine zweite Vorstellung findet am Freitag, 9. März 2018 um 16.00 Uhr statt.

 

 

Ort/Raum:
Vortragssaal
Uhrzeit:
16:00 - 18:00 Uhr
Eintritt:
5,00 Euro für Bewohner, Gäste: 8,00 Euro
Vortragender:
Theater- und Musikgruppe des GDA Wohnstifts Hannover-Kleefeld

Konzert

Die beiden Musikerinnen spielen für Sie Werke von Schumann, Rossini und Rachmaninov Foto: Privat

Elena Bobrovskich (Pianistin) und Yingtua Zhang (Cello)

 

Die beiden Musikerinnen spielen für Sie Werke von Schumann, Rossini und Rachmaninov.

 

 

Ort/Raum:
Vortragssaal
Uhrzeit:
16:00 Uhr
Eintritt:
Eintritt frei für Bewohner, Gäste: 8,00 €
Vortragender:
Elena Bobrovskich (Pianistin) und Yingtua Zhang (Cello)

Lesung

Kerstin Reimann nimmt Sie mit auf eine besondere Zeitreise – kurzweilig und tiefgründig Foto: Gerlind Klemens

Die Geschichte des ungeheuren Jahres 1913, das ein ganzes Jahrhundert prägte: In Literatur, Kunst und Musik werden die Extreme ausgereizt, als gäbe es kein Morgen. Zwischen Paris und Moskau, zwischen London, Berlin und Venedig begegnen wir zahllosen Künstlern, deren Schaffen unsere Welt auf Dauer prägte …  

Ort/Raum:
Vortragssaal
Uhrzeit:
16:00 Uhr
Eintritt:
Eintritt frei für Bewohner, Gäste: 8,00 €
Vortragender:
Kerstin Reimann, Schauspielerin

Aktivprogramm

Regelmäßige Kurse und Arbeitskreise laden Sie jeden Tag ein, sich aktiv einzubringen, mitzumachen und sich auszuprobieren. Das Angebot ist reichhaltig und reicht von Singen, Malen und Zeichnen bis Gymnastik.


Organisiert und begleitet werden alle Veranstaltungsprogramme unserer Standorte durch die jeweiligen Kulturreferate.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zu unseren Programmen haben, wenden Sie sich bitte direkt an:

Kulturreferentin
Christine Nitschke
Osterfelddamm 12
30627 Hannover

Telefon: 0511 5705 182
Telefax: 0511 5705 135

E-Mail:
christine.nitschke(at)gda.de