Menü
Menü

Suche

Einfach erklärt:

Verhinderungspflege

Erklärung

Die Verhinderungspflege ist nach § 39 SGB XI eine Leistung der Pflegeversicherung.

Sie wird gewährt, wenn sich Angehörige oder andere ehrenamtliche unbezahlte Privatpersonen der häuslichen Pflege angenommen haben und für einen Zeitraum von maximal sechs Wochen im Kalenderjahr für die häusliche Pflege durch Krankheit, Urlaub oder aus anderen Gründen verhindert sind.

Von der Pflegeversicherung wird für diesen Zeitraum eine Ersatzkraft für die Pflege zu Hause zur Verfügung gestellt. Je nach Pflegegrad kann die Leistung für einen ambulanten Pflegedienst, aber auch für Einrichtungen genutzt werden, welche Tages- beziehungsweise Nachtpflege anbieten.

Es muss sich jedoch nicht immer um einen längeren Zeitraum handeln: Durch die Verhinderungspflege kann also eine auf die Bedürfnisse des Patienten angepasste, lückenlose Pflege gewährleistet werden.

Die GDA Standorte