Im beschützen vollstationären Bereich des Wohnstifts Göttingen werden die Bewohner von besonders geschulten Mitarbeitern begleitet.

Wir geben Raum für Erinnerungen

Besondere Betreuung im Wohnstift Göttingen bei Demenz

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Betreuung demenziell veränderter Menschen.

Diese Betreuung wird sowohl durch speziell geschulte Mitarbeiter unseres » Ambulanten Dienstes im eigenen Appartement und/oder der Tagesbetreuung als auch in einem spezialiserten Teilbereich des » Wohnpflegebereichs im Wohnstift angeboten.

In diesem beschützen vollstationären Bereich werden die Bewohner von besonders geschulten Mitarbeitern begleitet. Die personelle Ausstattung ist dem deutlich höheren Bedarf an Betreuung und Zuwendung angepasst.

Wir geben Aufmerksamkeit und schaffen Akzeptanz

Die Begleitung durch den Tag und die Aktivierung der Bewohner erfolgen durch ein multiprofessionell ausgerichtetes Team aus Ergotherapeuten, gerontopsychiatrischen Fachkräften, Sozialpädagogen und Pflegefachkräften.

Welche Betreuungsform im Einzelfall die richtige ist, kann aufgrund der zahlreichen Formen und Ausprägungen von demenziellen Veränderungen nur im persönlichen Gespräch erörtert werden. Gerne beraten wir Sie hierzu ausführlich.

Das in unserem Wohnpflegebereich zur Anwendung kommende DEBEKO-Konzept zur Betreuung und Aktivierung haben wir mit den Pflegekassen verbindlich vereinbart.

DEBEKO-Konzept der GDA

Unsere Kompetenz und unser Dienstleistungsspektrum in der Betreuung für demenziell erkrankte Menschen haben wir im DEBEKO-Konzept zusammengefasst.

 

Unser Dienstleistungsangebot rund um die Betreuung demenziell veränderte Bewohner haben wir in der Broschüre » Das DEBEKO-Konzept der GDA zusammengefasst.