Schauen Sie nicht weg

Hinweisgebersystem der GDA

Unser Hinweisgeberssystem zielt auf das Herstellen einer gelebten Wertekultur und auf die Stärkung der Selbstverantwortung unserer Mitarbeiter ab, die über die rein formale Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften hinausgeht. Dazu gehört auch die gemeinsame Prävention und Bekämpfung von Verhalten, das unserem Unternehmen, unseren Mitarbeitern und unseren Partnern finanziell oder im Ansehen schadet.

Weitere Informationen

Wir bieten mit unserem Hinweisgebersystem allen Mitarbeitern und externen Personen ein Hilfsmittel, um rechtstreues Verhalten im Unternehmen sicherzustellen und Verstöße aufzudecken.

Falls Sie Missstände erkennen, scheuen Sie sich bitte nicht, diese zu melden. Dazu stehen unseren Mitarbeitern neben der Geschäftsleitung und den Vorgesetzten auch die Personalabteilung oder die Mitglieder des Betriebsrates zur Verfügung. Selbstverständlich werden alle Informationen vertraulich im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben behandelt.

Hinweisgeber, die aus ethischen und moralischen Gründen einen Missstand melden, sind keine Denunzianten. Sie helfen maßgeblich, gesellschaftliche und rechtsstaatliche Werte in unserem Unternehmen zu bewahren. Bitte denken Sie jedoch daran, dass Angaben, die Sie über andere machen, zu Entscheidungen führen können, die für diese Menschen Konsequenzen haben. Darum bitten wir Sie, uns nur Informationen weiter zu leiten, die nach Ihrem besten Wissen richtig sind.


Unsere Vertrauensperson

Ihre Hinweise werden entgegengenommen von Wolfgang Lindner, der Vertrauensperson der GDA.

Bei der Wahl der Vertrauensperson war der GDA besonders wichtig eine externe Person zu finden, die nicht mit der GDA beruflich oder privat verbunden ist oder war. Dies garantiert eine unbefangene und neutrale Sicht auf die Hinweise.

Die Aufgabe von Herrn Lindner ist die Bearbeitung der Hinweise, die Recherche des Sachverhaltes und die Zusammenarbeit mit dem Hinweisgeber, also möglicherweise Ihnen.

Hierbei sind Diskretion, Vertrauen und der Schutz des Hinweisgebers klare Vorgaben.

Aus dem Lebenslauf von Wolfgang Lindner

  • Jahrgang 1954
  • Erster Kriminalhauptkommissar a.D. des Landeskriminalamtes Niedersachsen
  • über 40 Jahre Dienst- und Ermittlungserfahrung in den Bereichen Wirtschaftskriminalität und Korruption
  • 1998 – 2002 kommissarischer Leiter der Zentralstelle Wirtschaftskriminalität im LKA Niedersachsen
  • 2002 – 2015 Leiter der Zentralstelle Korruption / Interne Ermittlungen des LKA Niedersachsen
Wolfgang Lindner, Vertrauensperson der GDA
Wolfgang Lindner:
„Die Einführung eines anonymen Hinweisgebersystems sowie meiner Funktion als Vertrauensperson sind beste Voraussetzungen für das Wohl der Bewohner, der Mitarbeiter und des Unternehmens. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen und der GDA.“

Zum Hinweisgeberportal

Über folgenden Link erhalten Sie Zugang  zu einer von der GDA getrennten Online-Plattform, über welche Sie Ihren Hinweis abgeben können. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zum Ablauf des Meldeprozesses und der Anonymität.

Zum Hinweisgeberportal

https://www.bkms-system.net/gda

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass sie diese URL von jedem internetfähigen Endgerät (Smartphone, Computer, Laptop etc.) verwenden können.