Menü

Suche

 GDA_Veranstaltungsuebersicht_Header_Konzert_PKF0422.jpg
Veranstaltungsübersicht

Ausstellungen, Vorträge, GenussKultur und Konzerte

Einen besonderen Kunst- und Kulturgenuss bieten unsere umfangreichen, besonderen Veranstaltungsprogramme wie Konzerte, Film- und Theateraufführungen, Vorträge, Multivisionsshows. Aber auch jahreszeitliche Feste und Feiern haben ihren festen Platz in unseren Veranstaltungskalendern. Werfen Sie doch mal einen Blick hinein!

Unsere kommenden Veranstaltungen

22Oktober 2018Göttingen

Hallervorden. Ein Komiker macht ernst

Literatur im Herbst

Mehr...

Literatur im Herbst

"Ich bin privat ein scheuer Mensch. Der Autor Tim Pröse hat es geschafft, mich zu öffnen. Einiges, was ich im Leben tat, und vor allem warum ich es tat, war mir zuvor selber nicht so klar." (Dieter Hallervorden) 
Als Didi hat er Generationen von Fernsehzuschauern zum Lachen gebracht. Und sich jahrzehntelang danach gesehnt, mehr als "nur" Komiker sein zu dürfen. Mit über 70 Jahren übernahm Dieter Hallervorden das Schlosspark Theater in Berlin. Und in den letzten Jahren überraschte er viele Millionen Kinozuschauer als Charakterdarsteller in "Sein letztes Rennen" oder "Honig im Kopf". 
Tim Pröse hat sich auf die Spuren dieses Werdegangs begeben. Für sein biographisches Porträt hat er Hallervorden lange begleitet und zahlreiche Gespräche mit ihm geführt. Entstanden ist eine stark erzählte und persönliche Annäherung an den empfindsamen und selbstkritischen Menschen Hallervorden. 
Tim Pröse, geboren 1970 in Essen, lebt als Autor und Journalist in München. Er war Chefreporter der Münchner Abendzeitung und Redakteur des Magazins Focus. 
Lesung mit anschließender Sektpause, Buchverkauf und Signierstunde.

Eintritt: Frei für Wohnstiftsbewohner, Aktiv-Bewohner und Gäste: 10,00 €
Vortragender: Tim Pröse

22.10.18, 19:30 Uhr
Göttingen , Saal 1
23Oktober 2018Neustadt an der Weinstraße

Ich, Daniel Blake – vom Kampf des „kleinen Mannes“ um Sozialhilfe

Filmfestival der Generationen

Mehr...

Filmfestival der Generationen

Der 59-jährige Schreiner Daniel Blake aus dem Nordosten Englands verletzt sich bei der Arbeit, so dass er auf Sozialhilfe angewiesen ist. Während er sich durch die Mühlen der Bürokratie kämpft, lernt er die alleinerziehende Mutter Katie kennen.

Eintritt: frei
Vortragende: Sandra Gröschel-Krämer, Stadtverwaltung, Abteilungsleiterin Behinderte, Senioren und Betreuung

23.10.18, 18:30 Uhr
Neustadt an der Weinstraße , Großer Saal
24Oktober 2018Goslar (Harz)

Das Böhmische Bäderdreieck

Lichtbildervortrag

Mehr...

Lichtbildervortrag

Einen Dreiklang besonderer Art stellen die westböhmischen Kurorte Karlsbad-Marienbad-Franzensbad dar. Dichter und Philosophen hinterließen auf ihren Reisen ihre Spuren. Die umgebende reizvolle Natur überrascht genauso wie die Historie der Häuser. Die Erzählungen und Kenntnisse von Hans-Joachim Krenzke fesseln immer das Publikum.

Eintritt: Frei für Bewohner, Gäste: 5,00 €
Vortragender: Hans-Joachim Krenzke

24.10.18, 15:30 Uhr
Goslar (Harz) , Jagdzimmer
24Oktober 2018Hannover-Kleefeld

Am Wegrand

Lesung

Mehr...

Lesung

Besondere und geheimnisvolle Begebenheiten aus dem Alltag, z. B. eine geheimnisvolle Frau auf der Insel Helgoland, spielen in dem Erzählband ebenso eine Rolle wie der Harz und seine Menschen, z. B. Förster Jan Rückert und Katja Bartholomäus, eine junge Illustratorin, aber natürlich auch der sagenhafte Zwergenkönig Hübich ... Im Anschluss steht die Oldenburger Autorin für Gespräche zur Verfügung und signiert auch Bücher und CDs.

Ort: Vortragssaal
Eintritt: Frei für Bewohner, Gäste: 5,00 €
Vortragende: Christine Metzen-Kabbe

24.10.18, 16:00 Uhr
Hannover-Kleefeld ,
24Oktober 2018Neustadt an der Weinstraße

Song for Marion

Filmfestival der Generationen

Mehr...

Filmfestival der Generationen

Der mürrische Rentner Arthur kann nicht verstehen, warum sich seine Frau Marion freiwillig und regelmäßig der in seinen Augen peinlichen Prozedur unterzieht, alberne Lieder in ihrem Chor zu singen. Doch Marions Liebe zum Gesang ist trotz schwerer Krankheit unerschütterlich und so unterstützt Arthur sie widerwillig dabei. Die junge Chorleiterin Elisabeth sieht in Arthur etwas Besonderes und will ihn unbedingt und gegen seinen vehementen Widerstand in ihren Chor aufnehmen. Hartnäckig bearbeitet sie Arthur und im Laufe der Zeit entdeckt dieser seine verloren geglaubte Lebensfreude wieder. Denn Arthur beginnt zu verstehen, dass es nie zu spät ist für Veränderungen.
Der Stiftschor wird den Abend musikalisch eröffnen
Der mürrische Rentner Arthur kann nicht verstehen, warum sich seine Frau Marion freiwillig und regelmäßig der in seinen Augen peinlichen Prozedur unterzieht, alberne Lieder in ihrem Chor zu singen. Doch Marions Liebe zum Gesang ist trotz schwerer Krankheit unerschütterlich und so unterstützt Arthur sie widerwillig dabei. Die junge Chorleiterin Elisabeth sieht in Arthur etwas Besonderes und will ihn unbedingt und gegen seinen vehementen Widerstand in ihren Chor aufnehmen. Hartnäckig bearbeitet sie Arthur und im Laufe der Zeit entdeckt dieser seine verloren geglaubte Lebensfreude wieder. Denn Arthur beginnt zu verstehen, dass es nie zu spät ist für Veränderungen.
Der Stiftschor wird den Abend musikalisch eröffnen.

Eintritt: frei
Vortragende: Doris Christophel-Georgens, Chorleiterin mit Zusatzausbildung für Seniorenstimmen

24.10.18, 18:30 Uhr
Neustadt an der Weinstraße , Großer Saal
24Oktober 2018Hannover-Waldhausen

Eberhard Apffelstaedt liest aus seinen Finnbüchern

Lesung

Mehr...

Lesung

Vier amüsante und kurzweilige Bücher über die Finnen und ihr Land hat Eberhard Apffelstaedt inzwischen verfasst: „Finnen? Finnen!“, „Mehr Finnen? Mehr Finnen!“, „Kuckuck! ruft der Elch“ und, ganz neu, „Finnland, Matti und Co.“

Apffelstaedt, seit über 40 Jahren mit einer Finnin verheiratet, fühlt sich in Finnland wie zu Hause – „trotz und wegen der viel beschworenen Schnaken, der durchaus emerkenswerten finnischen Küche und der unfassbaren Sportbesessenheit der Finnen“, wie er sagt ...

In zahlreichen Lesungen in ganz Deutschland hat Apffelstaedt seine Bücher mit viel Erfolg vorgestellt. Jetzt kommt er auch zu uns!

Der auch pianistisch ausgebildete Autor umrahmt die Lesung am Flügel mit Werken von Koivuniemi, Sibelius und Grieg.

Es verspricht ein fröhlicher Abend zu werden. Im Anschluss an die Lesung steht der Autor für Diskussion und zum Signieren seiner Bücher zur Verfügung. 

Eintritt: frei
Vortragender: Eberhard Apffelstaedt

 

24.10.18, 19:00 Uhr
Hannover-Waldhausen , Vortragssaal
25Oktober 2018Hannover-Waldhausen

Myanmar

Multivision

Mehr...

Multivision

In Myanmar (Burma) gibt es eine Welt zu entdecken, wie man sie woanders kaum noch finden wird: eine Welt von Bauern und Bergvölkern, deren Leben sich in den vergangenen Jahrhunderten kaum verändert hat. Noch spürt der Besucher die besondere Magie des „Goldenen Landes“, wenn er das stille Treiben in der Shwedagon-Pagode beobachtet, den Sonnenuntergang über dem Ayeyarwady genießt oder in Bagan die Zeugnisse einer vergangenen Hochkultur bewundert. Myanmar ist geprägt vom Buddhismus und jahrhundertealten Traditionen.

Eintritt: Frei für Bewohner, Gäste: 3,00 €
Vortragender: Hans Grünhagen
 

25.10.18, 16:00 Uhr
Hannover-Waldhausen , Vortragssaal
25Oktober 2018Neustadt an der Weinstraße

Ziemlich beste Freunde

Filmfestival der Generationen

Mehr...

Filmfestival der Generationen

Französische Filmkomödie der Regisseure Olivier Nakache und Éric Toledano aus dem Jahr 2011. Sie basiert auf der 2001 erschienenen Autobiografie Le second souffle des ehemaligen Pommery-Geschäftsführers Philippe Pozzo di Borgo, der im Juni 1993 beim Paragliding abstürzte und seither Tetraplegiker ist. Ziemlich beste Freunde erzählt lose von der Freundschaft zwischen ihm und seinem langjährigen Pflegehelfer, der mit seiner unkonventionellen Art dem wohlhabenden, aber isoliert lebenden Philippe neuen Lebensmut gibt.  
Fröhlicher Abschlussabend des Festivals mit den Mitwirkenden der Veranstaltungsreihe in Neustadt.

Eintritt: frei

25.10.18, 18:30 Uhr
Neustadt an der Weinstraße , Großer Saal
25Oktober 2018Göttingen

Mit Karamba in den Bundestag

Literatur im Herbst

Mehr...

Literatur im Herbst

Er sitzt als erster Schwarzer im Deutschen Bundestag. Mit einem Stipendium kam er in den Achtzigern vom Senegal in die DDR, und er promovierte über deutsche Schrebergärten. Die einzigartige Lebensgeschichte von Dr. Karamba Diaby widerlegt so manches Klischee. Mit Humor bringt Diaby Vorurteile ins Wanken und entlarvt etliche Formen dieses »gar nicht so gemeinten« Alltagsrassismus in Deutschland. Er erzählt von seinem Geburtsland, dem Senegal, vom Leben in der DDR und im Nachwendedeutschland. Und nicht zuletzt von seiner Vision einer offenen und zukunftsfähigen Gesellschaft.
Lesung mit anschließender Sektpause, Buchverkauf und Signierstunde.

Eintritt: Frei für Wohnstiftsbewohner, Aktiv-Bewohner: 10,00 €, Gäste: 15,00 €
Vortragender: Dr. Karamba Diaby

25.10.18, 19:30 Uhr
Göttingen , Saal 1
26Oktober 2018Göttingen

Luther und das liebe Bier

GDA GenussKultur

Mehr...

GDA GenussKultur

Festliches Menü aus „Herrn Käthes“ Kochbuch, wie es so oder ähnlich auch im Hause Martin Luthers serviert worden sein könnte. Eine herzhafte Suppe, saftiger Braten oder zarter Fisch, herzhafte Beilagen aus verschiedenem Gemüse und ein fruchtiges Dessert. Begleitet werden die Speisen von einem besonderen Biertasting, bei welchem auch das Lieblingsbier Luthers verkostet wird. „Der beste Trunk, den einer kennt, wird Ainpöckisch Bier genennt“ – dieser Ausspruch Martin Luthers zum Einbecker Bier ist verbrieft. Die traditionsreiche Einbecker Brauhaus AG braut Luthers Lieblingsbier wieder nach Originalrezept aus dem Jahr 1378. Wir servieren diese Bierspezialität sowie weitere Einbecker Bockbiere zum Verkosten und Vergleichen.

Zu unserem kulinarischen Fest werden wir Sie mit Luthers Zitaten zum Thema Genuss trefflich unterhalten.

Eintritt: Bewohner 39,00 €, Gäste 49,00 €

26.10.18, 17:00 Uhr
Göttingen , Göttingen
buchen

Die GDA Standorte