Menü
Menü

Suche

Lesung

„Orlando“ von Virginia Woolf

Mit den Worten »Ich war allein« beginnt Orlando als Mann seinen Lebensbericht im Elisabethanischen Zeitalter und beendet ihn im 20. Jahrhundert als Frau. Mit der bittersüßen Satire „Orlando“ gelingt der englischen Schriftstellerin Virginia Woolf ein wahrer Geniestreich.

Orlando ist der Name eines blendend aussehenden englischen Lords, Angehöriger eines uralten Adelshauses, der zum jugendlichen Geliebten von Elizabeth I. wird und unter König Jakob II. Gesandter am Hof des türkischen Sultans in Konstantinopel. Dort feiert Orlando aus Anlass der Erhebung in den Herzogstand am Ende des Ramadans ein rauschendes Fest, das damit endet, dass er in tiefen, tagelangen Schlaf fällt, aus dem er als Frau erwacht und über weitere durch drei Jahrhunderte seine/ihre abenteuerliche Reise fortsetzt.

Daniel Mühe und Katharina Müller lesen mit „Orlando“ nicht nur aus einem bild- und erkenntnisreichem Roman, sondern auch aus dem heitersten, unbeschwertesten und eben deshalb lesenswertesten Roman aus der Feder Virginia Woolfs.

Katharina Müller

Daniel Mühe

 

Wann?
16.10.2019 um 16:30 Uhr

Wo?
GDA Göttingen
Saal 1
Charlottenburger Straße 19
37085 Göttingen

Eintritt:
Eintritt frei für Bewohner, Gäste und Aktiv-Bewohner: 10,00 €

Vortragender:
Katharina Müller und Daniel Mühe (Deutschen Theater Göttingen)

Die GDA Standorte