Menü
Menü

Suche

Konzert

Zymbalklänge aus der Konzertwelt

Auf dem Programm stehen Werke von Johannes Brahms, Jean-Baptiste Senaillé, Frank Sinatra, Paul de Senneville, russische, irische und jüdische Folklore.


Irina Shilina definiert ihre Musikalität auf verschiedenen Ebenen, um damit auch ihrem facettenreichen Charakter eine vielschichtige Ausdrucksmöglichkeit zu verleihen. 

Ihr Instrument ­ das Cymbal ­ ist ein weltweit unter verschiedenen Namen bekanntes Instrument (in Deutschland "Hackbrett" genannt), das sich in Weißrussland zum Soloinstrument mit akademischer Ausbildung entwickelte. Je nach Zweck oder Musikform ist das Cymbal so gearbeitet, das der Klang des Instrumentes von silbern und fein bis hin zu stark und voluminös klingt. 

Nach ihrem Musikstudium in Minsk (Weissrussland) arbeitete Irina Shilina als Solistin an der Staatlichen Weissrussischen Philharmonie und erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Preise für ihre Darbietungen. Seit 1997 lebt Irina Shilina in Deutschland.

Ihre künstlerische Arbeit führt sie als Solistin zu verschiedenen Sinfonieorchestern(Hannover, Dessau, Halle a.d. Saale, Stuttgart, Keiserslautern u.a.) Dort spielt sie u. a. Werke von Igor Strawinsky, Franz Liszt, Franz Lehar, Zoltan Kodaly. Auf internationalen Festivals, Konzerthäusern und Schlösser präsentiert sie ihre Programme von Klassik bis Moderne. Es folgten zahlreiche Fernseh-­ und CD-Produktionen Irina Shilina gelingt es, die musikalische Bandbreite des Cymbal für ihr umfangreiches Repertoire zu nutzen.

(Quelle: www.irina-shilina.de)

Wann?
03.08.2019 um 16:00 Uhr

Wo?
GDA Hildastift am Kurpark
Festsaal
Hildastraße 2
65189 Wiesbaden

Eintritt:
Eintritt frei für Bewohner, Gäste: 10,00 €

Vortragender:
Irina Shilina

Die GDA Standorte