Menü
Menü

Suche

Heimische Umgebung und liebevoller Service.

Bad Homburg – Rind'sches Bürgerstift

Aktuelle Informationen zum Coronavirus (COVID-19)

Sicherheit und Gesundheit der Menschen gehen vor.

In den Einrichtungen der GDA wohnen ausschließlich hochaltrige Menschen, die in besondere Weise durch das neue Coronavirus gefährdet sind. Zugleich fühlen wir uns verpflichtet, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestmöglich zu schützen.

⚠️ Vorbeugendes  Besuchs- und Betretungsverbot  für alle GDA-Standorte
Wegen der weiter sprunghaft steigenden Zahlen von bestätigten Infektionen in Deutschland, hat die GDA für alle Standorte in Niedersachsen, Hessen und Rheinland-Pfalz vorbeugend ein Besuchsverbot für Angehörige und alle Besucher der Häuser ausgesprochen.

Das Besuchsverbot gilt bis auf Weiteres.

⚠️ Vorbeugender Aufnahmestopp für alle GDA Pflegehäuser und die stationären Pflegebereiche
Ab sofort erfolgen im Bundesland Niedersachsen aufgrund einer ministeriellen Verfügung keine Neuaufnahmen mehr in Pflegeheimen/Altenheimen. Rein vorbeugend wenden wir diese Schutzmaßnahme in allen bundesweiten GDA-Einrichtungen an.

Wer darf noch ins Haus?

Unsere Mitarbeiter und Ärzte haben weiterhin Zutritt.

Zutritt für Angehörige nur in Ausnahmefällen
Besuche durch enge Angehörige werden nur in begründeten Ausnahmefällen zugelassen. Diese müssen im Einklang mit den derzeit gültigen Ausgangsbeschränkungen der Landesregierungen stehen.

Kein Zutritt mehr für Handwerker
Ab sofort und bis auf Weiteres können wir Handwerkern keinen Zutritt mehr gewähren, nur noch in Notfällen.

Kein Zutritt mehr für Lieferanten
Unsere Lieferanten bitten wir, bis auf Weiteres nur noch bis an den Lieferanteneingang zu liefern. Ein Betreten der GDA-Einrichtungen muss vermieden werden! Falls der Zutritt dennoch erforderlich sein sollte bzw. aktuell nicht anders organisierbar ist, sind die Vorgaben des RKI, insbesondere für Rückkehrer aus Risikogebieten zwingend einzuhalten.

Interessentengespräche nur telefonisch möglich
Unsere Wohnstiftsberater stehen allen Interessenten gerne telefonisch zur Verfügung und geben Ihnen nähere Informationen zum Leben und Wohnen bei der GDA.

Veranstaltungen abgesagt
Alle für die Öffentlichkeit sonst zugänglichen Veranstaltungen in den Häusern der GDA sind bis auf Weiteres abgesagt.

Informationen für Bewohnerinnen und Bewohner

Als weitere Präventionsmaßnahme zur Reduzierung von Kontakten und dem Beschluss der Bundesregierung vom 22. März 2020 folgend, erklären wir die Einrichtungen der GDA zu öffentlichem Raum:

  • Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person (aus der GDA-Einrichtung) oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet.
  • Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands sind auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren.
  • In der Öffentlichkeit ist, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen einzuhalten.

Schließung der Bewohnerrestaurants und Cafés
Alle GDA-Restaurants und Cafés bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Stattdessen versorgen wir Bewohnerinnen und Bewohner unserer Wohnstifte im Zimmerservice.

Physiotherapiepraxis
Die Physiotherapiepraxis ist geöffnet.

Rückkehr von Bewohnerinnen und Bewohnern aus Risikogebieten
Für rückkehrende Wohnstiftsbewohnerinnen und -bewohnern aus Risikogebieten und besonders betroffenen Gebieten gemäß der täglich aktuellen Einschätzung des Robert Koch Instituts erfolgt eine Beratung, die sich auf die Empfehlungen des RKI beruft, u.a. zu Hygienemaßnahmen, freiwilliger Isolation in der Häuslichkeit und einer gezielten Krankenbeobachtung, ggf. mit Unterstützung durch unseren ambulanten Dienst.

Rückkehr von Bewohnerinnen und Bewohnern aus dem Krankenhaus
Bei Rückkehr von Wohnstiftsbewohnerinnen und Bewohnern aus dem Krankenhaus erfolgt eine täglich dokumentierte Krankenbeobachtung über die Dauer von 14 Tagen und eine zum Risiko Covid-19 dokumentierte Beratung der Betroffenen.

Informationen für Angehörige

Vorbeugendes  Besuchs- und Betretungsverbot  für alle GDA-Standorte
Wegen der weiter sprunghaft steigenden Zahlen von bestätigten Infektionen in Deutschland, hat die GDA für alle Standorte in Niedersachsen, Hessen und Rheinland-Pfalz vorbeugend ein Besuchsverbot für Angehörige und alle Besucher der Häuser ausgesprochen.

Das Besuchsverbot gilt bis auf Weiteres.

Einkäufe von Angehörigen für Bewohnerinnen und Bewohner
Die Einkäufe für Bewohnerinnen und Bewohner nehmen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wegen des Besuchsverbotes am Eingang entgegen und leiten Sie weiter.

Wäschereinigung durch Angehörige
Bewohnerwäsche kann bis auf Weiteres nur noch unter Einhaltung besonderer Hygienerichtlinien GDA-intern gereinigt werden.

Rückkehr von Bewohnerinnen und Bewohnern aus Risikogebieten
Für rückkehrende Wohnstiftsbewohnerinnen und -bewohnern aus Risikogebieten und besonders betroffenen Gebieten gemäß der täglich aktuellen Einschätzung des Robert Koch Instituts (RKI) erfolgt eine Beratung, die sich auf die Empfehlungen des RKI beruft, u.a. zu Hygienemaßnahmen, freiwilliger Isolation in der Häuslichkeit und einer gezielten Krankenbeobachtung, ggf. mit Unterstützung durch unseren ambulanten Dienst.

Rückkehr von Wohnstiftsbewohnerinnen und -bewohnern aus dem Krankenhaus
Bei Rückkehr von Wohnstiftsbewohnerinnen und Bewohnern aus dem Krankenhaus erfolgt eine täglich dokumentierte Krankenbeobachtung über die Dauer von 14 Tagen und eine zum Risiko Covid-19 dokumentierte Beratung der Betroffenen.


„Zuhause ist kein Ort, sondern ein Gefühl, das wir jeden Tag vermitteln.“

Klaus Wimbert, Direktor

Das Wohlergehen unserer Bewohner liegt uns am Herzen.

Und ist unser höchster Anspruch. Unser engagiertes, motiviertes Team unternimmt alles, um hilfsbedürftigen Menschen, ein angenehmes und anspruchsvolles Leben in Gemeinschaft zu ermöglichen. Mit Kompetenz, Erfahrung und vor allem Zeit und Menschlichkeit.

Neben dem körperlichen Wohlbefinden, kümmern wir uns auch um das seelische Wohlergehen unserer Bewohner. Ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm, unser hauseigenes Café-Bistro und unzählige gemeinsame Aktivitäten bieten Anregung und Abwechslung. Für ein lebenswertes Leben im Alter.


Klaus WimbertDirektion06172/891 594E-Mail

Hier ist Geborgenheit zuhause

  • Eine der traditionsreichsten Altenpflegeeinrichtungen des Hochtaunuskreises und der gesamten Region.
  • Stationäre Pflege, Betreutes Wohnen, Kurzzeitpflege, Demenzbetreuung und ambulanter Pflegedienst.

Leistungen

Erwarten Sie mehr.

Unsere Leistungen.

Im Rindschen Bürgerstift bieten wir Ihnen Wohnraum, Vollpension nebst aller erforderlichen hauswirtschaftlichen Leistungen sowie Betreuung und Pflege in einem Paket an.

Dazu stehen im Bereich der stationären Pflege 138 Einzel- und 22 Doppelzimmer zur Verfügung. Die Zimmer richten Sie nach eigenem Geschmack mit vertrauten Möbelstücken ein.

  • Alle Preise verstehen sich inkl. aller Wohnnebenkosten,
  • Frühstück,
  • tägliche Auswahl aus drei frisch zubereiteten Mittags-Menüs,
  • Mineralwasser und Fruchtsäfte,
  • Nachmittagskaffee,
  • Abendessen,
  • Zwischenmahlzeit,
  • Vielfältigen Aktivitäten- und Kulturprogramme,
  • Wäschereinigung (Bettwäsche und Handtücher werden vom Haus gestellt und gewaschen),
  • Waschen der maschinenwaschbaren Wäsche der Bewohner

Allgemeine Pflegeleistungen

Nach unserem Verständnis beschränkt sich Pflege nicht nur auf die Grundversorgung körperlicher Bedürfnisse. Daher liegt der Schwerpunkt unseres Schaffens in der Begleitung unserer Bewohner durch den Alltag.

  • Wir helfen Ihnen bei Mobilität, Ernährung, Körperpflege

  • Sie erhalten allgemeine Unterstützung rund um das umfangreiche Gemeinschaftsleben innerhalb und außerhalb unseres Pflegehauses.

Behandlungspflege

  • Wir erbringen Pflegemaßnahmen gemäß der gesetzlichen Krankenversicherung (SGB V), die ein Arzt verordnet hat, wie z. B. Medikamentenvergabe, Injektionen, Verbandswechsel etc..
  • 24 Stunden Betreuung - das heißt Fachpersonal im Tag- und Nachtdienst


Unser Team vor Ort.

Wir sind für Sie da.

Wir würden uns freuen, Sie besser kennenzulernen. Besuchen Sie uns, schauen Sie sich unser Haus an und machen Sie sich Ihr eigenes Bild. Wir freuen uns auf Ihren Besuch – gerne auch ohne Termin oder Anmeldung.

Klaus WimbertDirektion
Michael GroßmannStv. Direktor
Rainer HüterStv. Pflegedienstleitung
Claudia SchumacherWohnberatung
Michael BurkertKüchenleitung
Gudrun PattKulturreferat
Annette BechtlerHauswirtschaftsleitung
Patrick KunzLeitung Haustechnik
Susanne AnconetaniPflegedienstleitung ambulanter Dienst
Ulrike GerstingLeitung Rezeption

Preise im Pflegehaus.

Gesamtkosten pro Monat, je nach Einstufung:

  Monatliches Entgelt Pflegekassenanteil Ihr Eigenanteil pro Monat
Pflegegrad 1 3.016,14 € 125,00 € 2.891,14 €
Pflegegrad 2 3.395,78 € 770,00 € 2.625,78 €
Pflegegrad 3 3.887,98 € 1.262,00 € 2.625,98 €
Pflegegrad 4 4.400,86 € 1.775,00 € 2.625,86 €
Pflegegrad 5 4.630,84 € 2.005,00 € 2.625,84 €

Aktuell keine passenden Veranstaltungen gefunden.


GDA Magazin „Meine Zeit“.

Entdecken, was unsere Bewohner bewegt.

Freuen Sie sich mit unseren Bewohnern auf Aktuelles aus dem Unternehmen, eine tief recherchierte Magazingeschichte, Interviews, Themen rund um Genuss genauso wie Meldungen aus der Welt der Stars und Sternchen. Und auf das, was das Leben bei der GDA so lebenswert macht – in unserem regelmäßigen Bewohnermagazin „Meine Zeit“.

Ausgabe Februar bis April 2020


So finden Sie uns.

GDA Rind'sches Bürgerstift · Gymnasiumstraße 1-3 · 61348 Bad Homburg

GDA Rind'sches Bürgerstift

Bad Homburg

Gymnasiumstraße 1-3
61348 Bad Homburg

Telefon: 06172 891 593

Weitere Informationen?

Sie erreichen uns unter 06172-891 593. Weitere Hilfe bekommen Sie auch in unserem FAQ-Bereich. Sind Sie schon relativ weit bei Ihrer Suche nach einem neuen Zuhause? Dann finden Sie hier spannende Themen rund um den Einzug.

Die GDA Standorte