Menü
Menü

Suche

Nachhaltigkeit und EthikBewusst handeln und an morgen denken

In den Seniorenresidenzen der GDA wird das Thema ‚Nachhaltigkeit‘ bewusst gelebt und umgesetzt

Ob in der Verwaltung oder der Gastronomie, beim Energiesparen oder im Klimaschutz: Das Konzept der Nachhaltigkeit steht bei der GDA in allen Bereichen im Fokus. Für uns gehört dazu auch die Ethik, denn sie bildet die Basis – für den bewussten Umgang miteinander und für den bewussten Umgang mit unseren Ressourcen. Daher werden bei der GDA alle Handlungen und Tätigkeiten unter dem zusammengefassten Gesichtspunkt ‚Nachhaltigkeit und Ethik‘ bewertet und in der täglichen Praxis nach bestem Wissen und Gewissen umgesetzt.

Wir bleiben diesbezüglich nicht bei einem erreichten Status quo, sondern suchen stets nach neuen Möglichkeiten, wie wir unser Handeln zukünftig noch bewusster und umsichtiger gestalten können. Diese Verantwortung tragen wir alle gemeinsam und streben nach konkreten und praktikablen Lösungswegen. Für Sie. Für uns. Für die Generationen danach.

Miteinander verantwortlich leben und handeln

Wir, die GDA, sind ein Tochterunternehmen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter pflegen den täglichen Kontakt zu den Bewohnerinnen und Bewohnern in den GDA Seniorenresidenzen und Wohnstiften, denn diese Menschen sind uns wichtig. Alle sollen sich in der Gemeinschaft wohlfühlen und ihr Leben individuell genießen können.

Aus diesem Grund gestalten wir das Wohn- und Lebenskonzept bei der GDA so vielfältig und abwechslungsreich – und insbesondere im Bereich der Pflege so angenehm wie möglich.

Wir stecken viel Herz in unsere tägliche Arbeit und erfahren jeden Tag aufs Neue: Unsere Arbeit ist wichtig und gut für alle!

Generationengerechte Nachhaltigkeit und aktiver Umweltschutz

Darüber hinaus verstehen wir uns als Teil der Gesellschaft und der Natur. Doch wir wissen, unsere Erde und unsere Umwelt sind durch den Klimawandel und durch den sorglosen Umgang mit Ressourcen gefährdet: Dürre, Überschwemmung und Waldverlust sind vielerorts sichtbar. 

Was können wir da als Einzelpersonen und insbesondere als Unternehmen tun? Wir möchten unseren Kindern und nachfolgenden Generationen schließlich ein lebenswertes Erbe hinterlassen. Aus diesem Grund liegt unser Fokus insbesondere auf dem Thema ‚Nachhaltigkeit‘: generationengerecht und umweltschonend. Wir sind uns bewusst, dass wir mit unseren Schritten erst am Anfang stehen, doch auf den Weg freuen wir uns, denn er ist richtig und gut.

 

Nachhaltigkeit ist für die GDA nicht nur ein Wort!

Wir suchen und nutzen verstärkt Partner und Angebote, um CO2-Emissionen zu senken, sauberen Strom selbst zu erzeugen und die Umwelt und das Klima zu schonen.

Unser Engagement endet nicht mit unseren jetzigen Verpflichtungen, sondern wir setzen es in der Zukunft fort. Mit Umsicht, Verstand und Hingabe.

Erfahren Sie mehr über die gelebte Nachhaltigkeit in den GDA Seniorenresidenzen und Wohnstiften:

Grüner surfen im Netz

und Bäume pflanzen mit ECOSIA!

Wir versuchen, papierlos zu arbeiten, und nutzen ein digitales Dokumentenmanagementsystem, um den Verbrauch weiter zu reduzieren.

Mit der Nutzung der „grünen“ Suchmaschine ECOSIA leistet die GDA schon seit Jahren einen kleinen Beitrag zum Umweltschutz. Die Suchmaschine ist unternehmensweit auf allen Computern standardmäßig eingerichtet. 

Das Besondere an ECOSIA? – Das Unternehmen steckt einen Großteil seines Gewinns in Aufforstungsprojekte auf der ganzen Welt. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter suchen und finden ihre Informationen im Internet und ECOSIA pflanzt dafür Bäume. – Ein gutes Gefühl. Jeden Tag im Büro.

Ein Platz an der Sonne

Solarenergie vom Dach

Auf dem Dach der Unternehmenszentrale der GDA in Hannover wurde im September 2021 eine Photovoltaikanlage installiert. Rund ein Viertel des gesamten Jahresbedarfs an Strom für unser Verwaltungsgebäude in der Hildesheimer Straße wird seitdem von der Sonne produziert. – Immerhin ein Anfang. Da freuen wir uns umso mehr über die sonnigen Tage.

 

 

Unterwegs das Klima schonen – mit dem GDA JobTicket

Die GDA bietet den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Hannover, Göttingen und Bad Homburg ein JobTicket für den ÖPNV an. Beispielsweise durch die Zusammenarbeit mit dem Verkehrsbetrieb ÜSTRA sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den vier Standorten der GDA in Hannover im Vorteil, den öffentlichen Bus- und Bahnverkehr in und um Hannover kostengünstiger zu nutzen. Dafür stehen alle Verkehrsmittel des GVH-Verbundes zur Verfügung. Und das nicht nur für den Arbeitsweg, sondern auch in der Freizeit.

JobTicket-Inhaber und -Inhaberinnen in Hannover genießen einen attraktiven Preisvorteil im Vergleich zu einer Monatsfahrkarte. Egal ob auf dem Weg zur Arbeit oder am Wochenende in der Freizeit: Mit dem JobTicket sind sie stress- und staufrei unterwegs. Das spart nicht nur Geld und Nerven, sondern auch CO2.

Aktiv per Dienstrad zur Arbeit fahren – mit dem GDA JobRad

Mit dem JobRad fördert die GDA seit 2017 den Umstieg vom Auto aufs Fahrrad. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an allen Standorten der GDA können neue Fahrräder bis maximal 4.000 Euro (pro Rad/p. P.) aussuchen, die über die GDA finanziert werden. Das GDA JobRad macht aus Fahrrädern und E-Bikes Diensträder, die steuerlich gefördert werden.

Die GDA least das JobRad und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nutzen diese Fahrräder, Pedelecs und E-Bikes – und fahren damit, wann immer sie wollen: zur Arbeit, im Alltag, in den Ferien oder beim Sport. Das nützt der Umwelt und fördert die Gesundheit!

Die GDA Autoflotte fährt elektrisch!

Klimaneutraler Antrieb mit Ökostrom und Solarenergie

© GDA

Die GDA nutzt verstärkt Elektroautos, um die CO2-Emissionen zu senken. Diese Fahrzeuge sind besonders klimafreundlich und ein wichtiger Schritt, um zukunftsweisende alternative Antriebsmöglichkeiten zu testen und die neuesten Entwicklungen frühzeitig zu antizipieren.

Aufgeladen wird die Autoflotte direkt auf dem Firmenparkplatz der Zentrale: mit ökologischem Strom von den hauseigenen „E-Tankstellen“ – ganz bequem während der Bürozeit. Das GDA-eigene Ladenetz an den Standorten wächst, und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können dort auch ihre Privatfahrzeuge aufladen. So macht das leise Fahren in den Feierabend noch mehr Freude, und den Singvögeln können sie dabei auch noch lauschen.

Ökologischer Fußabdruck?

Der „eaternity“-Report für die GDA Gastronomie

Auch im gastronomischen Bereich sind wir auf einem guten Weg.

Wir wollten es wissen und haben den in der Schweiz ansässigen Dienstleister eaternity beauftragt, die genauen Auswirkungen unserer Rezepte und Menüs zu berechnen und unseren ökologischen Fußabdruck zu ermitteln.

Der Jahresbericht 2021 zeigt: Wir haben allein in den Küchen der GDA im vergangenen Jahr (2021) 7 Prozent weniger CO2-Emissionen verursacht und schauen auch in diesem Jahr genau hin. Hier gehts zum CO2-Report der GDA.

Mit 7 Prozent weniger CO2-Emissionen sparen unsere GDA Restaurants so viel Kohlendioxid wie von 20 000 Eichen in einem Monat aus der Luft gebunden wird (177 000 Kilogramm CO2). Das ist schon ganz gut, aber noch lange nicht genug. Schauen Sie sich unser Zertifikat für 2021 gerne an!

Vorhandene Ressourcen aktiv und nachhaltig nutzen

Wir retten regionale Bio-Lebensmittel mit „Querfeld“

Die Gastronomie der Seniorenresidenzen und Wohnstifte der GDA hat hohe fachliche Ansprüche im Bereich Kulinarik und GenussKultur. Damit unsere Gäste sich rundum wohlfühlen und jeden Tag so richtig genießen können, verarbeiten wir hochwertige Lebensmittel und achten darauf, diese aus der Nachbarschaft bzw. über regionale Lieferanten zu beziehen.

Mit unserem Partner „Querfeld“ retten wir jede Woche feinstes Bio-Obst und frisches Bio-Gemüse, denn leider werden in Deutschland jährlich ca. 18 Mio. Tonnen Lebensmittel verschwendet, nur weil sie nicht einer formellen Norm entsprechen. In unseren Küchen erfahren Früchte aus der Nachbarschaft, die zu krumm, zu groß oder zu klein für den Handel sind, eine schmackhafte Zubereitung. Alles bio, frisch und lecker – einfach zu schade zum Wegwerfen!

Artenvielfalt und Grünflächen erhalten

Insektenhotels und fleißige Honigbienen in den Parks der GDA

Insekten sind für unseren Planeten wichtig, denn ohne sie könnten sich Pflanzen und Früchte nicht entwickeln. Ohne Insekten wäre das ökologische Gleichgewicht empfindlich gestört, würde letztlich zusammenbrechen.

Um die Artenvielfalt zu erhalten und unseren heimischen Honigbienen einen Lebensraum zu bieten, arbeiten wir mit dem Partner Bee-Rent auf unseren Grünflächen zusammen. Die fleißigen GDA Honigbienen sammeln von Frühjahr bis Herbst Nektar und Pollen aus den großzügig angelegten Parkanlagen der GDA und von den umliegenden Wiesen. Hier können Sie mehr über unsere Bienen erfahren und warum wir bei der GDA unseren eigenen Honig ernten.

Heute schon an morgen denken

Gemeinsam aktiv handeln

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind hoch motiviert, dass unsere Seniorenresidenzen und Wohnstifte an allen Standorten mittel- und langfristig noch nachhaltiger arbeiten. Dies ist ein fortlaufender Prozess und alles, was wir bisher im Team erreicht haben, ist ausbaufähig und optimierbar. Das wissen wir – daran orientieren wir uns.

Wir bleiben dran – denn auch kleine Fortschritte sind Schritte in die richtige Richtung. Gemeinsam machen wir die Welt so jeden Tag ein Stückchen besser und lebenswerter. 

Die GDA Standorte